«Gefangen im Jasmin» - Ensemble ö! porträtiert Claude Vivier und Paul Celan

contrapunkt. new art music.

Dieses Programm würdigt zwei Ausnahmekünstler des letzten Jahrhunderts und bringt deren seelenverwandte Welten zusammen: Gedichte des Lyrikers Paul Celan und sieben kammermusikalische Werke des früh verstorbenen kanadischen Komponisten Claude Vivier. Obwohl sich die beiden nicht kannten und ihre Schaffenszeit in Paris knapp aneinander vorbei lief, kommt es selten vor, dass die Werke zweier Künstler aus unterschiedlichen Disziplinen so innig miteinander verknüpft sind.

Das Ensemble ö! wurde 2002 als Nachfolgegruppe des bis dahin bestehenden Kammerensembles musicuria von David Sontòn Caflisch gegründet und zeichnet sich durch die besondere Gestaltung der Programme aus, welche ein geschlossenes Ganzes zu einem aussermusikalischen Thema bilden. So können die einzelnen Kompositionen zu einer abendfüllenden Gesamtkomposition verbunden werden.

Ensemble ö!

Riccarda Caflisch, Flöte Manfred Spitaler, Klarinette Talvi Hunt, Klavier
Dino Georgeton, Schlagzeug David Sontòn Caflisch, Violine Christian Hieronymi, Violoncello

ensemble-oe.ch
contrapunkt-sg.ch/

Kein Vorverkauf. Abendkasse 30 Minuten vor Konzertbeginn.
Eintritt CHF 30.– / Mitglieder CHF 20.– / Kinder, Lehrlinge, Studenten, Arbeits- und Mittellose CHF 5.–

Zurück